--


Produkte - Wolle - Wollmaterial und Eigenschaften

Alpine Steinschafwolle an einem Wollstand - Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de Bestimmend dafür sind die natürlichen Eigenschaften, d.h. von welcher Schafrasse kann man die Wolle für welches Material
verwenden.

Deshalb ergeben sich aus dem Aufbau und der Zusammensetzung der Wolle folgende besondere Eigenschaften.
Hier seien nur einige aufgeführt
  • Die Wollfaser ist fein und elastisch und somit hervorragend als hochwertige Textilie geeignet.
  • Die Festigkeit der Wollfaser ist von Bedeutung, da nur feste Wolle alle Verarbeitungsgänge unbeschädigt übersteht.
  • Wolle ist feuchtigkeitsausgleichend, da sie ein Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich nass anzufühlen.
  • Die isolierende Wirkung erhält Wolle durch den Lufteinschluss der aufeinanderliegenden, gekräuselten Faser und in den Markkanälen der gröberen Fasern.
  • Von Natur aus ist Wolle schwer entflammbar und schmilzt nicht. Sie entzündet sich erst bei 660 Grad und bei Entfernung der Wärmequelle erlischt das Feuer wieder.
  • Wolle ist leicht waschbar auch im vergleich zu anderen Fasern. Das hängt damit zusammen, dass Wolle wenig anschmutzt.
  • Schafwolle ist auch das einzige Tierhaaar, das von Natur aus filzfähig ist. Unter Einwirkung von Feuchtigkeit, Wärme, Druck und Bewegung verbindet sich die Faser zu einem dichten Stoff.
  • In jüngster Zeit wurde Wolle als Reinigungsmittel für belastete Raumluft entdeckt. Ein Schafwollvlies kann z.B. Formaldehyd absorbieren ebenso wie unangenehme Raumgerüche.



Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr