--


Haltung - Stall-Weide - Stallbau

Die Stallhaltung umfasst während der Wintermonate je nach Region einen Zeitraum von 90 bis 180 Tagen.
Die herkömmliche Aufstallung entspricht dem Tieflaufstall mit Stroheinstreu ohne besondere Wärmedämmung.
Dabei kann auf eine Stallheizung verzichtet werden. Das Schaf stellt geringe Ansprüche an den Stall, der jedoch zugfrei und trocken sein sollte.
Der Stallbau - Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de
Der Stallbau / Stallfoto
Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.deBilder bitte anklicken


Wir möchten Euch auf diesen Seiten eine Hilfestellung geben, wie aus vorhandenen Stallgebäuden oder freistehenden Scheunen und auch kleinen Schuppen geeignete Winterunterkünfte für usneren Alpinen Steinschafe ohne große finanzielle Aufwendungen umgebaut werden können.

Tipp: Klärt Eure Vorhaben aber immer mit den Nachbarn ab.

Für größere Vorhaben oder auch Neubauten sind die Umwelt- und Baurechtsvorschriften des Bundes und der Länder unbedingt zu beachten (sh. Sonstiges - Bürokratie).
Ihr solltet Euch auch vor Beginn einer Schafhaltung mit uns, der Gemeinde und dem Landratsamt in Verbindung setzten. Wir stehen Euch gerne mit Rat und unseren Erfahrungen zur Verfügung.

An dieser Stelle möchten wir auch Herrn Chifflard für seine nachfolgenden und ausführlichen Erläuterungen zum Thema Stall- und Koppelbau danken, (nachzulesen im Buch -Praktische Schafhaltung- Herausgeber Dr. Christian Mendel, Ulmer Verlag, hier online bestellen bei Amazon) der uns immer und jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.




Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr