Eperythtrozoonose, Blutparasiten-Erkrankung

Symptome:

Abwehrschwächung. Schädigung und Verringerung der roten Blutkörperchen und somit blasse Schleimhäute, weiße Haut und Stagnation der Gewichtsentwicklung.

Ursache und Verlauf:

Durch Bakterien ausgelöste Infektion des Blutes. Übertragung durch Insekten. Infektion kann während der Trächtigkeit auf die Föten übertragen werden.

Behandlung:

Spezielle Antibiotika. Häufiges Entmisten und Fliegenbekämpfung. Meidung von Flussniederungen und Überschwemmungsgebieten während der warmen Jahreszeit. Vermeidung von Verschmutzungen und Wunden am Schaf und wiederholte Außenparasitenbekämpfung, um Fliegen fernzuhalten.


zurück zur Krankheits-Übersicht


Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr