Orf-Infektion, Lippengrind

Symptome:

Hautveränderungen mit kraterförmigen Wurden am Euter (Zitzengegend). Blutende Wunden mit starken Borken im Bereich der äußeren Lippen. Himbeerrote erhabene Veränderungen an der Mundschleimhaut und der Zahnleiste. Blumenkohlartige Wucherungen im Bereich des Ballenhornes.

Ursache und Verlauf:

Höchst ansteckende Virusinfektion. Ansteckungszeit nur wenige Tage. Es gibt hier drei Erkrankungsformen.
Die Krankheit kann an den Lippen und Zahnfleisch, an Euter und Scheide oder an den Füßen (Ballen) auftreten. Mischformen sind möglich.

Behandlung:

Bei zusätzlichen Eiterungen sind antibiotische Behandlungen erforderlich, bei nicht zweitinfizierten Wunden reicht eine Abdeckung mit Wundsalben aus. Impfstoffe gegen diese Infektion sind derzeit nicht verfügbar. Bestand täglich kontrollieren. Erkrankung meldepflichtig.


zurück zur Krankheits-Übersicht


Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr