--


Haltung - Stall-Weide - Koppelbau - Festzaunsysteme (ohne Strom) für Schafkoppeln

Koppelbau - Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de
Festzaunsysteme (ohne Strom) für Schafkoppeln
Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.deBilder bitte anklicken
Pfähle aus Holz alle 4 Meter
    Durchmesser 10 cm
    Eckpfähle 15 cm (seitlich abgestützt)

    Hartholz (Eiche, Robine)
    Fichte, Tanne imprägniert billiger
    Fichte, Tanne unimprägniert können nach dem späteren Auswechseln auch als Brennholz verwendet werden
Ein verzinktes Knotengitter ist in Rollen von 50 Metern erhältlich. Die Knotenpunkte im Gitter sollen maximal 15 cm auseinanderliegen. Lämmer können dann nicht mehr ausbrechen.

Es gibt auch Gitter, die im unteren Bereich (Bodennähe) 5 cm Horizontalabstand und im mittleren und oberen Bereich 7 - 11 cm Abstand halten.
Der Spanndraht oben und unten sollte etwas dicker sein.

Das Knotengitter wird mit Krampen (U-Form) an den Holzpfählen befestigt. Hierfür gibt es Spezielle Zangen zum Einschlagen und Entfernen.

Die auf dem Foto zu sehenden Isolatoren mit den Stromlitzen (Strombändern) sind zusätzlich für unsere Pferde angebracht und haben nichts mit dem Schafzaun zu tun. Das verzinkte Knotengitter steht nicht unter Strom.


Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr