--


Einführung zur Haltung des Alpinen Steinschafes

Wer füttert die Tiere ? Wer zieht ein Lämmchen mit der Flasche auf, wenn die Mutter es nicht annimmt?
Wer mistet den Stall? Wer schert die Schafe und erledigt anfallende Reparaturen im Schafstall?

Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de
Diejenigen, die Tiere haben, kennen diese Fragen. Sehr oft werden Tiere angeschafft, wenn Kinder davon begeistert sind. Doch was ist, wenn diese älter werden und plötzlich andere Interessen haben und die Arbeit mit den Tieren zur Last wird ?

Sind die Tiere erst einmal angeschafft, so sind diese aber auch abhängig von uns und wir müssen auch die Verantwortung übernehmen und das bei Wind und Wetter, jeden Tag. Auch wir "Erwachsenen" haben nicht immer Lust und versuchen die Arbeit auf den Anderen abzuwälzen oder auf später zu verschieben. Schulaufgaben - ach machen wir heute Abend. Ja ja, so ist das nun mal. Aber ehrlich, so darf es dann nicht sein.
Alpines Steinschaf: Arbeitsgemeinschaft der Alpinen Steinschafzüchter - www.alpines-steinschaf.de
Und deshalb stellt sich - auch für uns selbst - immer wieder die Frage : Tun wir selber genug ?

Bevor Ihr Euch also Tiere anschafft, diskutiert dieses Thema einmal im Familienkreis, z.B. auch wer die Arbeit übernimmt, wenn einer krank wird oder die Urlaubszeit kommt, denn die Tiere sind auf uns angewiesen.

Erst wenn diese Fragen hundertprozentig geklärt sind, dann stellen sich Fragen wie: Ist der Platz vorhanden, darf ich dort überhaupt Schafe halten und was muß ich sonst noch beachten. Hierzu haben wir auf den nächsten Seiten einiges zusammengetragen. Zu den rechtlichen Voraussetzungen, die manchmal von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind haben wir einige Punkte unter dem Menüpunkt Sonstiges - Bürokratie aufgeführt. Bitte erkundigt Euch aber vor Ort bei den Ämtern selber, zumal sich die Vorschriften von Zeit zu Zeit immer wieder ändern.


Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr