--


Situation - Bestand Vorjahre

Bestand des Alpinen Steinschafes

Das Alpine Steinschaf ist in Bayern seit 1991 als eigenständige Rasse anerkannt und wird unter besonderen Gesichtpunkten herdbuchmäßig gezüchtet. D.h. es wird darauf geachtet, dass die urtümlichen Eigenschaften nicht verloren gehen und vor allem eine reine Zucht ohne Einkreuzungen anderer Schafrassen vorgenommen wird.

Jahrgang Zuchtbetriebe Zuchtböcke Mutterschafe
1995 4 4 55
2000 Deutschland 1 1 25
2004 Deutschland 6 5 138
2007 Deutschland 7 ? 190
2008 Deutschland
2008 Österreich
12
28
8
?
195
249 (Tiere in Österreich gesamt)
2009 Deutschland
2009 Österreich
2009 Italien
2009 Frankreich
24
34
2
1
25
34
 
 
ca. 317
ca. 360
 
 

Mit Österreich zusammen werden derzeit ca. 450 Alpine Steinschafe gehalten. Wenn man jetzt diese Tiere in Gruppen von 15 - 20 Schafen auf den gesamten Alpenraum verteilen würde, so wäre es nicht möglich, diese Schafe jemals wiederzufinden. Das zeigt uns wie wenige Tiere noch vorhanden sind und das eine Einstufung als extrem gefährdet hundertprozentig gerechtfertigt ist.

Erstellt durch die EDV-Beratung Martin Steinherr